skip to Main Content

Gliomchirurgie zwischen Kunst und Konnektivität

PD Dr. med. habil. Marie-Theres Forster, Klinik und Poliklinik für Neurochirurgie, Universitätsklinikum Frankfurt
am 17. November 2017

Die Prognose von Patienten mit Gliomen wird maßgeblich durch das Ausmaß der Tumorentfernung bestimmt. Häufig steht diesem jedoch der Erhalt von Funktion und Lebensqualität entgegen. Die moderne Neurochirurgie berücksichtigt beide Aspekte, wozu sie sich moderner chirurgischer und technischer Verfahren ebenso wie Erkenntnissen aus den kognitiven Neurowissenschaften bedient.

Der Vortrag gab einen emotional bewegenden Einblick in diesen faszinierenden Bereich der modernen Neurochirurgie.

Back To Top