skip to Main Content

Volkskrankheit Alzheimer – Hoffnung auf Heilung?

Prof. Dr. Johannes Pantel, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie am 2. Juli 2007

Die Alzheimer-Krankheit führt zu einer langsam schleichenden Zerstörung des Gehirns, unter deren verheerenden Folgen heute allein in Deutschland über eine Millionen Menschen leiden. Obwohl noch keine ursächliche Heilung bekannt ist, stehen der modernen Medizin bereits heute eine Reihe von Verfahren zur Verfügung, die die Frühdiagnostik und Behandlung des Leidens entscheidend verbessern können. Zu diesen zählen bildgebende Verfahren, neurochemische Laboruntersuchungen und der Einsatz symptomatischer Behandlungsverfahren. Ausgehend von aktuellen Theorien über die Ursachen der Erkrankung gab der Vortrag einen Überblick der genannten Methoden und skizzierte, wie hierdurch die Behandlung bereits in absehbarer Zukunft erheblich verbessert werden könnte. Darüber hinaus kamen auch aktuelle Erkenntnisse über Vorbeugungsmöglichkeiten zur Sprache.

Back To Top