skip to Main Content

Licht ins Dunkel

Prof. Dr. med Peter Biberthaler, Klinik und Poliklinik für Unfallchirurgie, München
am 18. Juni 2018

Es ist wieder Fußball WM und wer erinnert sich nicht an das legendäre Endspiel der Deutschen Nationalmannschaft 2014! Einer wird sich nie an dieses Spiel erinnern: Christoph Kramer. Nachdem er mit dem Kopf eines Gegners zusammengestoßen war, erinnerte er sich nicht mehr an das Spiel! Diese Form der Verletzung unseres Gehirns ist besonders tückisch, da die Anzeichen so wechselnd sein können, dass es leicht zu übersehenen Veränderungen kommen kann. Im schlimmsten Fall enden diese Verletzungen dann mit dem Tod. Um diese diagnostische Dunkelheit aufzuhellen, entwickeln seit längerem Unfallchirurgen gemeinsam mit Neurowissenschaftlern auf der ganzen Welt neue Testsysteme, anhand derer man im Blut messen kann, ob ein Schaden im Gehirn aufgetreten ist oder nicht. Hier gibt es spektakuläre neue wissenschaftliche Erkenntnisse, welche nicht nur die Behandlung von Patienten in den Notaufnahmen dieser Welt revolutionieren, sondern auch einen signifikanten Zugewinn an Sicherheit für die vielen Sportmediziner auf den Sportplätzen dieser Welt bringen sollen.

Back To Top